Spielregeln/Reglement

für E-Rennkisten-Wettbewerb der KFZ-Innung Nürtingen-Kirchheim/Teck

  1. Der/die Rennfahrer/in muss Mitglied des Teams und 14 bis 16 Jahre alt sein.
  2. Der/Die Rennfahrer/in muss sich beim Rennen mit den Beinen voraus in der E-Rennkiste befinden.
  3. Die E-Rennkiste muss mindestens drei Räder haben. Es ist egal, wo das Antriebsrad am Fahrzeug angebracht ist.
  4. Es müssen zwei unabhängig voneinander wirkende Bremsen vorhanden sein. (Empfehlung der Rennleitung: Scheibenbremse am Antriebsrad)
  5. Der Bremsweg von Maximalgeschwindigkeit bis zum Stillstand darf 10m nicht überschreiten.
  6. Die Antriebseinheit wird dem Rennteam geliehen und darf nicht verändert werden. Sie muss so in die E-Rennkiste eingebaut werden, dass sie ohne Beschädigung wieder ausgebaut werden kann. Die Kabel dürfen nicht gekürzt oder verlängert werden. Der Kontroller darf nicht umprogrammiert werden. Der Original-Akku ist zu verwenden.
  7. Die Konstruktion muss so ausgeführt sein, dass sich der Rennfahrer nicht daran verletzen kann (scharfkantige Gegenstände vermeiden)
  8. Vor dem Rennen wird jede E-Rennkiste von einem Sachverständigen technisch überprüft.
  9. Das Rennteam darf sich externe Hilfe suchen (Sponsoren/Berater). Die E-Rennkiste muss jedoch vom Rennteam alleine gebaut werden.
  10. Beim Rennen sind Schützer an Ellenbogen und Knie, sowie ein Motorrad-Integralhelm Pflicht.

Wir können Auto.